HerbERT COOK – WIE TROCKNET MAN RICHTIG?

HerbERT COOK – WIE TROCKNET MAN RICHTIG?

Wir haben HerbERT COOK von der Basis weg entwickelt, visualisiert und den Prototypen für die Serienfertigung gebaut. Sonderedition Herb.ERT COOK – Das mobile Trockenmodul für die Gastronomie und die gediegene Privat-Küche.  Der mobile Trockenwagen mit Multifunktion. Edition Carbon / individuelles Fotodesign des Korpus / 15-RAL-Farben / Design-Arbeitsplatte aus Marmor, Steinvertäfelung oder Echtholz. Trockenkapazität bis zu 5 Kilogramm Rohprodukte.

Das innovative Trockensystem Herb.ERT kombiniert die Exhydrations-Trocknung mit Niedertemperatur und einem intelligenten Trockenzyklus.

Im geschlossenen Luftkreislauf wird die Trockenluft so lange über die – meist in Scheiben oder Streifen geschnittenen – Lebensmittel bewegt, bis der gewünschte Trockengrad erreicht wird. Um Produkte haltbar zu machen, ist der sogenannte aW-Wert entscheidend. Dieser Wert drückt aus, wie viel Rest-Feuchtegehalt ein Produkt aufweist.  Je geringer der aW-Wert, desto besser für die Haltbarkeit.  Der aW-Wert wird im Herb.ERT-Exhydrations-System so nachhaltig reduziert, dass sich der Fruchtzucker und natürliche Konservierungsstoffe so „dicht konzentrieren“, dass Schimmel und Mikroorganismen keine Chance haben! 

Das „Geheimnis“ der erzielten Premium-Qualität des Endprodukts? Bei der Herb.ERT- Niedertemperatur-Trockenmethode wird der Trockenvorgang zyklisch unterbrochen. Die Pflanzenzelle hat zu keinem Zeitpunkt das Gefühl zu „verdörren“. Bei Heißluftsystemen hingegen, wird die Pflanze/Kräuter/Obst/Gemüse einer unnatürlichen hohen Temperatur-Bestrahlung ausgesetzt:  Die Zellen werden einem Trocknungsstress ausgesetzt, sie „verdörren“ und „verkrampfen“.    Durch den sanften zyklischen Vorgang der Herb.ERT-Exhydrations-Trocknung hingegen, bleibt die Stomata entspannt – so lange, bis die Feuchtigkeit absorbiert wurde. Deswegen wird die Exhydrations-Trocknung auch „Relax-Trocknung“ genannt.  Das Produkt lebt – weil es nicht „zu Tode getrocknet wurde“, wie dies leider bei vielen anderen Verfahren der Fall ist….Das interessante bei solcherart schonend getrockneten Trockenprodukten?
Durch die entspannte Trocknung entsteht eine Art „Memory-Gedächtnis“.:   Kommt das Trockenprodukt beim Kochen / Weiterverarbeiten mit Flüssigkeit in Berührung, nimmt es diese wieder auf.  

Verarbeitet man diese „lebendigen“ Trocken-Lebensmittel weiter, lassen sich höchst kreative Produkte herstellen. Wissen Sie, wie Trocken-Karottenstücke schmecken, die mit Wodka rehydriert wurden? Oder kennen Sie eine Bowle, die mit Trockenkiwi und Trockenorangen angesetzt wurde?  Der Geschmack ist einzigartig!  Warum? Durch den schonenden Wasserentzug verbleibt in den Früchten nur das, was man die „Essenz der Frucht/des Gemüses“ nennen kann – also das reine Aroma und der Geschmack. Kommt diese Trocken-Essenz mit Flüssigkeit in Berührung –  entfaltet sich ein Gaumenerlebnis der Extraklasse!

Mehr Infos unter https://herb-ert.com/ & https://herb-ert.at/

One thought on “0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous post Camping Buddies Sonnenliegen